Finca Vegana

Aus dem Blog

Sonnenuntergang über Zahara de la Sierra mit Blick auf die Berge

Zahara de la Sierra: Ein wirklich schöner Grund, das ländliche Andalusien zu besuchen

Zahara de la Sierra zählt zu den schönsten weißen Dörfern Spaniens. Oberhalb des türkisblauen Stausees liegt es majestätisch auf einem Berg und lässt jeden Besucher staunen. 

Ein ganz besonderer Ort

Sobald man den ersten Blick auf Zahara in den Bergen erhascht, ist man hin und weg. Das malerische Bergdorf ist nicht umsonst eines der beliebtesten Fotomotive der Provinz Cádiz, wenn nicht sogar in ganz Andalusien. Mit seinem Schloss hoch oben auf dem Berg und den darunter zerstreuten, weißgewaschenen Häusern ist es wirklich ein ganz besonderer Ort.

Der Hauptplatz ist schon eine Attraktion für sich. Dort tummeln sich kleine Tapas Bars, Souvenirläden und Geschäfte, die regionale Produkte anbieten. Die eindrucksvolle Kirche erinnert wieder einmal an Andalusiens arabisch geprägte Geschichte. Von hier aus hat man auch einen fantastischen Blick auf den Stausee und die umliegende Landschaft.

Zahara de la Sierra ist ein gemütlicher Ort, der trotz stetig wachsendem Tourismus seinen Charme behalten hat. Ältere Damen gießen ihre Balkonpflanzen und halten vor der Türe ein Pläuschchen mit dem Nachbarn, die Polizei hält auf einen kleinen Schnack beim Bäcker und die Läden werden einfach kurz zugemacht, wenn man mal wohin muss. Ein bisschen scheint es, als wäre die Zeit hier stehen geblieben. Umso lebhafter wird es aber, wenn mal wieder ein lokales Fest ansteht. Ob Corpus Christi, Karneval oder das alljährliche Dorffest, viele der Feierlichkeiten sind auf nationaler Ebene beliebt und locken viele Besucher an. Das ganze Dorf nimmt an diesen Festen teil, verkleidet Häuserfassaden und stellt für ein paar Tage alles auf den Kopf.

Die Umgebung von Zahara de la Sierra

Nach einem Besuch in diesem verträumten Örtchen möchte man vielleicht noch etwas mehr erleben. Dazu bietet der Stausee viele Gelegenheiten, denn hier kann man alle Arten von Wassersport betreiben und sich zum Beispiel ein Kajak mieten, um Zahara nochmal aus einer ganz anderen Perspektive zu bewundern.

Ebenso ist das Erholungsgebiet Arroyomolinos, auch „La Playita“ genannt, in den Sommermonaten einen Besuch wert. Hier tummeln sich spanische Familien, die an den heißen Tagen etwas Abkühlung suchen. Der See lädt ebenfalls zu allerlei Wasserspaß ein und ist vor allem für Kinder ein toller Spielplatz: Seilbahnfahren, Hochseilgarten und Tretbootverleih sind nur einige der hier angebotenen Aktivitäten.

Wer auf der Finca Vegana übernachtet sollte Zahara de la Sierra in jedem Fall einen Besuch abstatten. Enge Gassen, mit Blumen behangene Balkone und typisch spanisches Ambiente sind den Aufstieg ganz bestimmt wert. In einer guten Stunde kann man nämlich direkt von uns aus hin laufen. Wer oben angekommen ist und noch nicht genug hat, der kann bis ganz hoch auf das ehemalige Schloss steigen und sich dort von einer einzigartigen Aussicht belohnen lassen.

Melde Dich zu Wort

Verfügbarkeit prüfen

Anreise:

Abreise:

Erwachsene:

Kinder:

 

 

Suche...