Finca Vegana

Städtetouren

Für Ausflüge in die umliegenden Städte bietet sich die Finca Vegana geradezu an. In etwa einer Stunde erreicht man die schönsten Orte Andalusiens wie Ronda, Arcos de la Frontera oder Sevilla. 

Kultur, Tradition und Moderne

Sevilla, die Hauptstadt Andalusiens und eine der meist besuchten Städte Spaniens, ist in 1,5 Stunden erreichbar. Geschichte, Tradition und Moderne werden hier auf einzigartige Weise vereint. Am Plaza España im Parque de Maria Luisa kann man stundenlang sitzen und das bunte Treiben beobachten. Vieles kann man zu Fuß erreichen, aber auch ein Fahrrad zu mieten ist eine gute Idee. Ein Besuch im Real Alcázar darf auf keinen Fall fehlen, wenn man mehr über Sevillas Geschichte erfahren möchte. Am besten lässt man den Besuch in einer Tapas Bar in einem der belebten, bunten Viertel ausklingen. Die Alamada de Hercules zum Beispiel bietet eine unglaubliche Vielfalt, seinen Abend zu gestalten: Live-Musik, Kunst Ausstellungen und Flamenco Shows sind nur einige der Möglichkeiten.

Die berühmte Schlucht von Ronda ist eine gute halbe Stunde von der Finca Vegana entfernt. Die Brücke, die den alten und neuen Teil der Stadt miteinander verbindet, ist das Wahrzeichen. Hier werden mit Sicherheit die meisten Selfies gemacht, denn die Aussicht ist einfach fantastisch. Wer schwindelfrei ist kann sogar direkt in die Schlucht runterklettern und noch eine ganz andere Perspektive bestaunen. Bars, Restaurants und Souvenirläden muss man hier natürlich nicht lange suchen. Die kleinen Gassen mit Kopfsteinpflaster geben Ronda trotz der hohen Besucherzahl noch immer einen historischen Charme und laden zum bummeln ein.

Jerez de la Frontera und Cádiz

Die Wiege des Sherry, Jerez de la Frontera, ist nur eine Stunde von uns entfernt. Hier zieht es viele Besucher in die weltbekannten Bodegas, wo natürlich auch der ein oder andere Sherry verkostet wird. Aber, was wäre Andalusien ohne Flamenco? Davon bekommt man einfach nie genug, deshalb kann man hier das ganze Jahr über Flamenco Shows genießen. Auch die traditionellen Ferías, die alljährlichen Feste, die jedes Dorf veranstaltet, sind ein guter Grund für einen Besuch. Jung und alt kommen zusammen, um – typisch für Spanien – das Leben und die Familie zu feiern.

Cádiz als vermeintlich älteste Stadt Europas ist ebenfalls einen Besuch wert. Die beeindruckende Kathedrale, verwinkelte Gassen und die Viertel mit unterschiedlichen kulturellen Einflüssen machen Cádiz zu einem besonderen Ausflugsziel. Wer also Lust auf „Meer“ hat, der sollte sich aufmachen in Richtung Atlantikküste. Keine Sorge, wenn ihr nach einem aufregenden Tag zurück auf der Finca seid und keine Lust habt zu kochen – das übernehmen wir gern für euch.

 

Verfügbarkeit prüfen

Anreise:

Abreise:

Erwachsene:

Kinder:

 

 

Suche...